Nettovermögensdarstellung (NAV)

Zum Ende des 3. Quartals 2018 lag der bereinigte NAV pro Aktie mit 40,47 € oder 20,7% über dem Vergleichswert des Vorjahres 2017 von 33,53 € sowie 5,1% über dem Wert von 38,49 € zum Jahresende 2017. Dies ist im Wesentlichen auf die Neubewertung sowie den Zugang der BUWOG und Victoria Park im Jahr 2018 zurückzuführen. Der pro Aktie stieg von 39,57 € zum Ende des 3. Quartals 2017 auf 47,23 € Ende des 3. Quartals 2018. Er lag damit 19,4% über dem Vergleichswert des Vorjahres und um 7,6% über dem Wert von 43,88 € zum Jahresende 2017.

Nettovermögensdarstellung (NAV) bei Anwendung von IAS 40

in Mio. €

 

30.09.2017

 

30.09.2018

 

Veränderung in %

 

31.12.2017

*

Bereinigt um Effekte aus Fremdwährungsswaps.

**

Basierend auf Anzahl Aktien zum Stichtag 30.09.2017: 485.100.826, 30.09.2018: 518.077.934 und 31.12.2017: 485.100.826.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenkapital der Anteilseigner von Vonovia

 

13.784,0

 

17.052,6

 

23,7

 

15.080,8

Latente Steuern auf Investment Properties/zur Veräußerung gehaltene Immobilien

 

5.385,4

 

7.364,7

 

36,8

 

6.185,7

Zeitwert der derivativen Finanzinstrumente*

 

36,2

 

70,5

 

94,8

 

26,9

Latente Steuern auf derivative Finanzinstrumente

 

-10,3

 

-20,7

 

101,0

 

-8,8

EPRA NAV

 

19.195,3

 

24.467,1

 

27,5

 

21.284,6

Goodwill

 

-2.931,8

 

-3.499,9

 

19,4

 

-2.613,5

Bereinigter NAV

 

16.263,5

 

20.967,2

 

28,9

 

18.671,1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EPRA NAV pro Aktie in €**

 

39,57

 

47,23

 

19,4

 

43,88

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereinigter NAV pro Aktie in €**

 

33,53

 

40,47

 

20,7

 

38,49

EPRA NAV/bereinigter NAV
Die NAV-Darstellung gemäß EPRA-Definition hat das Ziel, den Nettoinventarwert in einem langfristig orientierten Geschäftsmodell auszuweisen. Das Eigenkapital der Anteilseigner von Vonovia wird dabei um latente Steuern auf Investment Properties/zur Veräußerung gehaltener Immobilien, den Zeitwert der derivativen Finanzinstrumente sowie die latenten Steuern auf derivative Finanzinstrumente adjustiert. Zur Erhöhung der Transparenz wird ebenfalls ein sogenannter bereinigter NAV ausgewiesen, bei dem der vollständige Goodwill eliminiert wird.