Bewirtschaftung

Per Ende September 2018 war unser Wohnungsbestand weiterhin nahezu voll vermietet. Der Leerstand der Wohnungen lag mit 2,7% leicht unter dem Vergleichswert per 30. September 2017 von 2,9%. Die im Segment Bewirtschaftung stiegen von 1.249,4 Mio. € in den ersten neun Monaten 2017 um 3,1% auf 1.287,6 Mio. € im Neunmonatszeitraum 2018 an, sodass die Mietsteigerungen die Abgänge aus Portfoliobereinigung mehr als kompensieren konnten. Die marktbedingte Steigerung der Mieten lag bei 1,4%. Durch Wohnwertverbesserungen im Rahmen unseres Modernisierungsprogramms konnten wir darüber hinaus einen Mietanstieg von 2,6% realisieren. Berücksichtigt man zudem die Mietsteigerung aus Neubau- und Aufstockungsmaßnahmen, ergibt sich eine organische Mietsteigerung von insgesamt 4,1%. Die entsprechende like-for-like Mietsteigerung betrug im Berichtszeitraum 2018 4,0%. Die durchschnittliche im Vonovia Deutschland-Portfolio lag per Ende September 2018 bei 6,45 €/m² gegenüber 6,19 €/m² per Ende September 2017. Per Ende September 2018 lag die monatliche Ist-Miete im Österreich-Portfolio bei 4,53 €/m² sowie 9,03 €/m² im Schweden-Portfolio. Die Mieten der Victoria Park in Schweden sind landesspezifisch als Bruttomieten ausgewiesen.

Im Berichtszeitraum 2018 haben wir unsere Modernisierungs- und Instandhaltungsstrategie weiter erfolgreich umgesetzt. Das Gesamtvolumen stieg von 752,8 Mio. € in den ersten neun Monaten 2017 auf 935,1 Mio. € im Neunmonatszeitraum 2018. Dazu trug eine Steigerung des Modernisierungsvolumens inkl. Neubau von 508,6 Mio. € im Berichtszeitraum 2017 um 29,1% auf 656,4 Mio. € im gleichen Zeitraum 2018 bei.

Instandhaltung und Modernisierung

in Mio. €

 

9M 2017

 

9M 2018

 

Veränderung in %

 

12M 2017

*

Inkl. konzerninterner Gewinne 9M 2017: 53,3 Mio. € (1,7 Mio. € substanzwahrende Investitionen, 16,8 Mio. € Modernisierung), 9M 2018: 65,5 Mio. € (2,1 Mio. € substanzwahrende Investitionen, 24,9 Mio. € Modernisierung).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwendungen für Instandhaltung

 

192,2

 

202,2

 

5,2

 

258,0

Substanzwahrende Investitionen

 

52,0

 

76,5

 

47,1

 

88,2

Modernisierungsmaßnahmen (inkl. Neubau)

 

508,6

 

656,4

 

29,1

 

778,6

Gesamtsumme der Modernisierungs- und Instandhaltungsleistungen*

 

752,8

 

935,1

 

24,2

 

1.124,8

Die operativen Kosten der Bewirtschaftung lagen im Berichtszeitraum 2018 mit 173,4 Mio. € um 9,4% unter den Vergleichszahlen 2017 von 191,3 Mio. €. Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf die Realisierung der Synergien aus der conwert-Übernahme zurückzuführen. Insgesamt stieg das von 865,9 Mio. € im Berichtszeitraum 2017 um 5,3% auf 912,0 Mio. € in den ersten neun Monaten 2018 an.

Mieteinnahmen
Mieteinnahmen sind der aktuelle Bruttoertrag für vermietete Wohneinheiten gemäß den jeweiligen Mietverträgen vor Abzug nicht übertragbarer Betriebskosten
Monatliche Ist-Miete
Die monatliche Ist-Miete (€/m2) ist der aktuelle Bruttoertrag pro Monat für vermietete Wohneinheiten gemäß den jeweiligen Mietverträgen zum jeweiligen Monatsende vor Abzug nicht übertragbarer Betriebskosten geteilt durch die Wohnfläche der vermieteten eigenen Wohneinheiten. Die Ist-Miete wird häufig auch als Nettokaltmiete bezeichnet. Die monatliche Ist-Miete (€/m2) like-for-like bezeichnet die monatliche Ist-Miete für das Wohnungsportfolio, das zwölf Monate vorher bereits im Bestand von Vonovia war, d. h. Portfolioveränderungen in diesem Zeitraum werden bei der Ermittlung der Ist-Miete like-for-like nicht berücksichtigt. Berücksichtigt man zudem die Mietsteigerung aus Neubauund Aufstockungsmaßnahmen, ergibt sich die organische Mietsteigerung.
Bereinigtes EBITDA Bewirtschaftung
Das bereinigte EBITDA Bewirtschaftung wird errechnet, indem die operativen Kosten des Segments Bewirtschaftung und die Aufwendungen für Instandhaltung von den im Segment Bewirtschaftung erfassten Mieteinnahmen subtrahiert werden.