Cashflow

Die Cashflows der Gruppe stellten sich wie folgt dar:

Eckdaten der Kapitalflussrechnung

in Mio. €

 

H1 2017

 

H1 2018

 

 

 

 

 

Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit

 

475,4

 

513,5

Cashflow aus der Investitionstätigkeit

 

-1.179,0

 

-3.158,7

Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit

 

-459,1

 

3.244,8

Nettoveränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

-1.162,7

 

599,6

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zum Periodenanfang

 

1.540,8

 

266,2

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zum Periodenende

 

378,1

 

865,8

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit beträgt 513,5 Mio. € für das 1. Halbjahr 2018 im Vergleich zu 475,4 Mio. € für den Vergleichszeitraum des Vorjahres 2017. Die Steigerung ist im Wesentlichen auf die Verbesserung des operativen Ergebnisses EBITDA IFRS zurückzuführen, dessen Steigerung wiederum auch auf die erstmalige Einbeziehung der BUWOG zurückzuführen ist. Weiterhin wirkten sich geringere Auszahlungen im Nettoumlaufvermögen positiv auf den operativen Cashflow aus.

Der Cashflow aus Investitionstätigkeit zeigt für das 1. Halbjahr 2018 eine Nettoauszahlung in Höhe von 3.158,7 Mio. €, die hauptsächlich auf die Nettokaufpreiszahlungen für die Anteile der BUWOG und der Victoria Park in Höhe von insgesamt 2.934,2 Mio. € zurückzuführen ist. Die weiteren Auszahlungen für Ankäufe und Modernisierungen von Immobilienbeständen betrugen 544,5 Mio. €, gegenläufig konnten Einnahmen aus Bestandsverkäufen in Höhe von 361,8 Mio. € vereinnahmt werden. Außerdem enthält der Cashflow aus Investitionstätigkeit Auszahlungen für den Neubau der neuen Vonovia Hauptverwaltung und dessen Büro- und Geschäftsausstattung.

Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit enthält den Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung in Höhe von 995,8 Mio. €. Die weiteren Einzahlungen resultieren insbesondere aus EMTN-Ziehungen im Zusammenhang mit der Übernahme der BUWOG in Höhe von insgesamt 3.486,8 Mio. €. Gegenläufig erfolgten Auszahlungen durch reguläre und außerplanmäßige Tilgungen in Höhe von 630,9 Mio. €. Auszahlungen für Transaktions- und Finanzierungskosten beliefen sich auf 48,5 Mio. €, die Zinszahlungen im 1. Halbjahr 2018 betrugen 121,0 Mio. €. Die Dividendenzahlungen des 1. Halbjahres 2018 betrugen 385,6 Mio. €. Schließlich enthält der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit die Auszahlungen für den sukzessiven Nachkauf von Anteilen in Höhe von 68,0 Mio. €, davon alleine 60,7 Mio. € für die BUWOG-Anteile.

Die Nettoerhöhung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente für das 1. Halbjahr 2018 betrug 599,6 Mio. €.