Darstellung der Akquisitionen des Jahres 2018 im vorliegenden Halbjahresabschluss

Victoria Park ist im Halbjahresabschluss 2018 aufgrund des Transaktionsvollzugs zum 28. Juni 2018 lediglich mit der Bilanz zum 30. Juni 2018 enthalten, BUWOG ist aufgrund des Transaktionsvollzugs zum 26. März 2018 mit der Bilanz zum 30. Juni 2018 und dem Ergebnisbeitrag für das 2. Quartal 2018 einbezogen.

Alle Bilanzkennzahlen, Portfoliokennzahlen und aus der Bilanz abgeleitete Kennzahlen wie beispielsweise der umfassen somit zum 30. Juni 2018 auch die Bestandteile der BUWOG und der Victoria Park. Alle Performancekennzahlen umfassen im vorliegenden Halbjahresabschluss bis zur Entscheidung über ein zukünftiges Steuerungssystem nur diejenigen Kennzahlen, die Vonovia ‚stand-alone’ betreffen. Hiervon ausgenommen sind die Kennzahlen EBITDA IFRS und selbstverständlich die Kennzahlen der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung, wie das Bewertungsergebnis, das Ergebnis vor Steuern, das Periodenergebnis sowie die Cashflow-Kennzahlen.

Bis zur endgültigen Entscheidung über das zukünftige Steuerungssystem einschließlich BUWOG und Victoria Park ist BUWOG im Rahmen der Segmentberichterstattung bis auf weiteres in das Segment ‚Sonstiges (Konsolidierung)‘ eingruppiert.

Vonovia plant mit der Berichterstattung zum 3. Quartal 2018 auf Basis der Erörterungen im Aufsichtsrat das neue Steuerungssystem einzuführen.

EPRA NAV/bereinigter NAV
Die NAV-Darstellung gemäß EPRA-Definition hat das Ziel, den Nettoinventarwert in einem langfristig orientierten Geschäftsmodell auszuweisen. Das Eigenkapital der Anteilseigner von Vonovia wird dabei um latente Steuern auf Investment Properties/zur Veräußerung gehaltener Immobilien, den Zeitwert der derivativen Finanzinstrumente sowie die latenten Steuern auf derivative Finanzinstrumente adjustiert. Zur Erhöhung der Transparenz wird ebenfalls ein sogenannter bereinigter NAV ausgewiesen, bei dem der vollständige Goodwill eliminiert wird.