19 Zusätzliche Angaben zu den Finanzinstrumenten

 

 

 

 

Wertansatz Bilanz in Übereinstimmung mit IFRS 9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertungskategorien und Klassen:

 

Buchwerte
30.06.2018

 

Fort­geführte An­schaf­fungs­kosten

 

Fair Value erfolgs­wirksam

 

Fair Value erfolgs­neutral mit Reklassi­fizierung

 

Fair Value erfolgs­neutral ohne Reklassi­fizierung

 

Wert­ansatz Bilanz nach IAS 17/
IAS 28

 

Fair Value 30.06.2018

 

Fair-Value-Hierarchie­stufe

in Mio. €

               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kassenbestände und Bankguthaben

 

865,8

 

865,8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

865,8

 

1

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Forderungen aus dem Verkauf von Grundstücken

 

239,8

 

239,8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

239,8

 

2

Forderungen aus Vermietung

 

45,3

 

45,3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

45,3

 

2

Forderungen aus anderen Lieferungen und Leistungen

 

4,5

 

4,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4,5

 

2

Forderungen aus dem Verkauf von Immobilienvorräten (Development)

 

151,4

 

151,4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

151,4

 

2

Finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinschaftsunternehmen, die at equity bewertet werden

 

15,7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15,7

 

15,7

 

n.a.

Ausleihungen an übrige Beteiligungen

 

33,4

 

33,4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

51,1

 

2

Sonstige Ausleihungen

 

20,0

 

20,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20,1

 

2

Dividenden von übrigen Beteiligungen

 

13,5

 

13,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13,5

 

2

Langfristige Wertpapiere

 

3,8

 

 

 

 

 

 

 

3,8

 

 

 

3,8

 

1

Übrige Beteiligungen

 

728,1

 

 

 

 

 

 

 

728,1

 

 

 

728,1

 

2

Derivative finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cashflow Hedges (Fremdwährungsswaps)

 

8,1

 

 

 

-11,3

 

19,4

 

 

 

 

 

8,1

 

2

Schulden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

 

208,4

 

208,4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

208,4

 

2

Originäre finanzielle Verbindlichkeiten

 

19.774,6

 

19.774,6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.349,0

 

2

Derivative finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

359,1

 

 

 

359,1

 

 

 

 

 

 

 

359,1

 

3

Freistehende Zinsswaps

 

55,2

 

 

 

55,2

 

 

 

 

 

 

 

55,2

 

2

Sonstige Swaps

 

16,7

 

 

 

1,2

 

15,5

 

 

 

 

 

16,7

 

2

Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing

 

99,3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

99,3

 

200,0

 

2

Verbindlichkeiten gegenüber nicht beherrschenden Anteilseignern

 

38,4

 

38,4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

38,4

 

2

 

 

 

 

 

 

Wertansatz Bilanz in Übereinstimmung mit IFRS 9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertungskategorien und Klassen:

 

Bewertungs­kategorie nach
IAS 39

 

Buchwerte
31.12.2017

 

Fort­geführte An­schaf­fungs­kosten

 

Fair Value erfolgs­wirksam

 

Fair Value erfolgs­neutral mit Reklassi­fizierung

 

Fair Value erfolgs­neutral ohne Reklassi­fizierung

 

Wert­ansatz Bilanz nach IAS 17/
IAS 28

 

Fair Value 31.12.2017

 

Fair-Value-Hierarchie­stufe

in Mio. €

                 

Loans and Receivables LaR

Available for Sale Financial Assets AfS

Financial Liabilities Held for Trading FLHfT

Financial Liabilities measured at Amortized Cost FLAC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kassenbestände und Bankguthaben

 

LaR

 

266,2

 

266,2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

266,2

 

1

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Forderungen aus dem Verkauf von Grundstücken

 

LaR

 

201,2

 

201,2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

201,2

 

2

Forderungen aus Vermietung

 

LaR

 

32,2

 

32,2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

32,2

 

2

Forderungen aus anderen Lieferungen und Leistungen

 

LaR

 

1,5

 

1,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1,5

 

2

Finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinschaftsunternehmen, die at equity bewertet werden

 

n.a.

 

7,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7,0

 

7,0

 

n.a.

Ausleihungen an übrige Beteiligungen

 

LaR

 

33,4

 

33,4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

54,0

 

2

Sonstige Ausleihungen

 

LaR

 

4,3

 

4,3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4,3

 

2

Langfristige Wertpapiere

 

AfS

 

3,6

 

 

 

 

 

 

 

3,6

 

 

 

3,6

 

1

Übrige Beteiligungen

 

AfS

 

644,7

 

 

 

 

 

 

 

644,7

 

 

 

644,7

 

2

Derivative finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cashflow Hedges (Fremdwährungsswaps)

 

n.a.

 

5,5

 

 

 

-11,3

 

16,8

 

 

 

 

 

5,5

 

2

Schulden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

 

FLAC

 

133,1

 

133,1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

133,1

 

2

Originäre finanzielle Verbindlichkeiten

 

FLAC

 

14.060,5

 

14.060,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.713,7

 

2

Derivative finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

FLHfT

 

4,2

 

 

 

4,2

 

 

 

 

 

 

 

4,2

 

3

Sonstige Swaps

 

n.a.

 

8,9

 

 

 

-1,7

 

10,6

 

 

 

 

 

8,9

 

2

Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing

 

n.a.

 

99,3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

99,3

 

203,5

 

2

Verbindlichkeiten gegenüber nicht beherrschenden Anteilseignern

 

FLAC

 

33,9

 

33,9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

33,9

 

2

Nachfolgend berichten wir über die finanziellen Vermögenswerte und finanziellen Verbindlichkeiten, die nicht unter IFRS 9 fallen:

  • Leistungen an Arbeitnehmer IAS 19: Ausgleichsanspruch Bruttodarstellung übertragene Pensionsverpflichtungen in Höhe von 5,0 Mio. € (31.12.2017: 5,3 Mio. €).
  • Überschuss des Marktwerts des Planvermögens über die korrespondierende Verpflichtung 0,6 Mio. € (31.12.2017: 1,1 Mio. €).
  • Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen 514,1 Mio. € (31.12.2017: 513,7 Mio. €).

Die folgende Tabelle stellt die Vermögenswerte und Schulden dar, die in der Bilanz zum Fair Value angesetzt werden, und deren Klassifizierung hinsichtlich der Fair-Value-Hierarchie:

in Mio. €

 

30.06.2018

 

Stufe 1

 

Stufe 2

 

Stufe 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Investment Properties

 

40.992,2

 

 

 

 

 

40.992,2

Finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertpapiere

 

3,8

 

3,8

 

 

 

 

Übrige Beteiligungen

 

728,1

 

696,4

 

31,7

 

 

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Investment Properties (Kaufvertrag geschlossen)

 

155,0

 

 

 

155,0

 

 

Derivative finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Cashflow Hedges (Fremdwährungsswaps)

 

8,1

 

 

 

8,1

 

 

Schulden

 

 

 

 

 

 

 

 

Derivative finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

359,1

 

 

 

 

 

359,1

Cashflow Hedges

 

16,7

 

 

 

16,7

 

 

Freistehende Derivate

 

55,2

 

 

 

55,2

 

 

in Mio. €

 

31.12.2017

 

Stufe 1

 

Stufe 2

 

Stufe 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Investment Properties

 

33.182,8

 

 

 

 

 

33.182,8

Finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertpapiere

 

3,6

 

3,6

 

 

 

 

Übrige Beteiligungen

 

644,7

 

613,3

 

31,4

 

 

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Investment Properties (Kaufvertrag geschlossen)

 

142,6

 

 

 

142,6

 

 

Derivative finanzielle Vermögenswerte

 

 

 

 

 

 

 

 

Cashflow Hedges (Fremdwährungsswaps)

 

5,5

 

 

 

5,5

 

 

Schulden

 

 

 

 

 

 

 

 

Derivative finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

4,2

 

 

 

 

 

4,2

Cashflow Hedges

 

8,9

 

 

 

8,9

 

 

Vonovia bewertet ihre Investment Properties grundsätzlich anhand der Discounted-Cash-Flow (DCF)-Methodik (Stufe 3). Die wesentlichen Bewertungsparameter und Bewertungsergebnisse sind dem Kapitel (13) „Investment Properties“ zu entnehmen.

Die zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte der Investment Properties werden zum Zeitpunkt der Umbuchung in zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte mit ihrem neuen Fair Value, dem vereinbarten Kaufpreis, angesetzt (Stufe 2).

Hinsichtlich der Finanzinstrumente kam es gegenüber der Vergleichsperiode zu keinen Wechseln zwischen den Hierarchiestufen.

Die Bewertung der Wertpapiere erfolgt anhand notierter Marktpreise auf aktiven Märkten (Stufe 1).

Zur Bewertung der Finanzinstrumente werden zunächst Zahlungsströme kalkuliert und diese Zahlungsströme nachfolgend diskontiert. Zur Diskontierung wird neben dem tenorspezifischen EURIBOR (3M; 6M) das jeweilige Kreditrisiko herangezogen. In Abhängigkeit von den erwarteten Zahlungsströmen wird bei der Berechnung entweder das eigene oder das Kontrahentenrisiko berücksichtigt.

Im Konzernabschluss war für Zinswaps das eigene Kreditrisiko relevant. Dieses wird für die wesentlichen Risiken aus am Kapitalmarkt beobachtbaren Notierungen abgeleitet und liegt in Abhängigkeit von der Restlaufzeit zwischen 15 und 135 Basispunkten. Hinsichtlich der positiven Marktwerte der Währungsswaps wurde ein Kontrahentenrisiko von 60 Basispunkten berücksichtigt.

Die kalkulierten Zahlungsströme der Währungsswaps ergeben sich aus den Forwardkurven für USD/EUR. Die Zahlungsströme werden auf Basis der Referenzzinssätze der jeweiligen Währung diskontiert (LIBOR und EURIBOR) und zum aktuellen Wechselkurs in Euro umgerechnet (Stufe 2).

Der beizulegende Zeitwert der Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten für von Minderheitsgesellschaftern gehaltene Anteile/Ausgleichsansprüche wird grundsätzlich durch den Unternehmenswert der Gesellschaften bestimmt; sofern ein vertraglich vereinbarter Mindestkaufpreis diesen Betrag übersteigt, wird dieser Kaufpreis angesetzt (Stufe 3). Die nicht beobachtbaren Bewertungsparameter könnten durch eine Änderung des Unternehmenswertes dieser Gesellschaften schwanken. Eine hohe Wertänderung ist allerdings nicht wahrscheinlich, da das Geschäftsmodell gut prognostizierbar ist.

Die anschließende Darstellung zeigt die Entwicklung der zum Fair Value bilanzierten Andienungsrechte:

 

 

 

 

Änderung

 

Veränderungen

 

 

in Mio. €

 

Stand 01.01.

 

Konsolidie­rungs­kreis

 

erfolgs­wirksam

 

zahlungs­wirksam

 

erfolgs­neutral

 

Stand 30.06.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

4,2

 

356,2

 

-1,3

 

 

 

359,1

 

 

 

 

Änderung

 

Veränderungen

 

 

in Mio. €

 

Stand 01.01.

 

Konsolidie­rungs­kreis

 

erfolgs­wirksam

 

zahlungs­wirksam

 

erfolgs­neutral

 

Stand 31.12.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten/Ausgleichsansprüchen

 

57,2

 

10,1

 

-13,9

 

-1,3

 

-47,9

 

4,2

Bei dem Zugang im Rahmen der Änderung des Konsolidierungskreises handelt es sich um die Akquisitionen der BUWOG und der Victoria Park.

Im Rahmen der Erstkonsolidierung der BUWOG wurden Andienungsrechte für von Minderheitsgesellschaftern gehaltene Anteile in Höhe von 35,2 Mio. € übernommen.

Bei den weiteren Kaufpreisverbindlichkeiten aus gewährten Andienungsrechten in Höhe von 321,0 Mio. € handelt es sich um mit dem Anteilserwerb der Victoria Park zusammenhängende Transaktionen. Im Kontext der verlängerten Annahmefrist wird den ausstehenden Aktionären das Recht eingeräumt, ihre Aktien bis zum 3. Juli 2018 anzudienen.

Für weitere Informationen verweisen wir auf Kapitel (2) „Unternehmenszusammenschlüsse“ und Kapitel (22) „Ereignisse nach dem Bilanzstichtag“.