Managementansatz Umweltschutz während Um- und Neubauten

  • , 103-2, 103-3

Bei unseren Bautätigkeiten achten wir darauf, dass die gesetzlichen Standards zum Schutz der Umwelt ausnahmslos eingehalten werden und stellen dies auch sicher, wenn wir neue innovative Konzepte, z. B. den Bau eines Holzhybriden im Frankfurter Knorr-Quartier, umsetzen. Für unsere Neubauten prüfen wir Zertifizierungsmöglichkeiten nach der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) und streben diese soweit möglich an.

Ziele, Maßnahmen und Indikatoren

Abfallmanagement: Auf unseren Baustellen spielen vor allem das Abfall- und das Abwassermanagement eine große Rolle. Die fachgerechte Entsorgung der eingesetzten Mittel ist Teil der Ausbildung eines jeden Monteurs, da Umwelt- und Arbeitsschutz oft Hand in Hand gehen: Die Mitarbeiter des Technischen Service werden im Rahmen einer Erstschulung und danach regelmäßig durch ihre Fach- und Führungsvorgesetzten in Bezug auf die ordentliche Trennung und fachgerechte Entsorgung von unterschiedlichen Materialien, Baustoffen usw. eingewiesen. Viele Umweltschutzfragen sind bei Vonovia über die Environmental-Health-and-Safety-Vorschriften (EHS) geregelt. 103-1

Bei der Instandsetzung und Modernisierung von Wohnungsbeständen werden wir häufig mit Schadstoffen konfrontiert, die einer besonderen Entsorgung bedürfen. Altlasten und Schadstoffe, wie z. B. Asbest, müssen rechtzeitig erkannt werden, um eine ordnungsgemäße Entsorgung zu gewährleisten. Nachunternehmer sind verpflichtet, das Abfallmanagement für die betreffenden Bauobjekte komplett zu übernehmen. Im Falle von Asbestentsorgungen werden Konzessionen und Nachweise vom Einkauf nachgehalten.

Die bundesweite Entsorgung von Abfällen und Gefahrstoffen erfolgt durch unseren Partner Dortmunder Gesellschaft für Abfall (DoGA). Dort erfolgen sämtliche Dokumentationen über Entsorgungsmengen und Abfallfraktionen. Hierzu gehen dem Technischen Service regelmäßig Berichte zu. Die erforderlichen Anzeigen nach § 53 Kreislaufwirtschaftsgesetz sind für den Technischen Service bei den zuständigen Umweltbehörden gestellt worden.

Möglicherweise belastete Bauteile und Materialien werden vor dem Ausbau durch ein zertifiziertes Fachlabor analysiert und ggfs. Entsorgungskonzepte mit den ausführenden Firmen und den beteiligten Behörden abgestimmt. Die Ausführung der Arbeiten wird durch Fachpersonal der Firmen überwacht und durch beauftragte Sicherheits-und Gesundheitskoordinatoren auf den Baustellen überprüft. Die Entsorgungsnachweise werden dokumentiert.

Umweltverträgliche Materialien: Vonovia achtet grundsätzlich darauf, dass die verarbeitenden Firmen mit umweltverträglichen Materialien arbeiten, die die Gewässer nicht belasten (mineralischer Putz etc.). Besonders bei der Stahlmodulbauweise wurde auf den Einsatz von rein mineralischen Dämmstoffen geachtet. Bei Sandkästen und Sitzbänken verwenden wir ausschließlich FSC-zertifizierte Nutzhölzer.

Ausblick auf 2018

Für die kommenden Jahre prüfen wir die Einführung von Umweltschutzrichtlinien und -standards für Neubauprojekte, an denen sich Mitarbeiter und Dienstleister orientieren können. Dahingehend werden wir auch das Abfallmanagement auf unseren Baustellen sowie durch unsere Subunternehmer weiter ausbauen und den Einsatz umweltverträglicher Materialien vermehrt prüfen.