Abfallmanagement im Bestand

  • , 103-2, 103-3

Ziele, Maßnahmen und Indikatoren

Im Bereich der Abfallvermeidung und des Recyclings unterstützen wir unsere Mieter bei der Mülltrennung. Ein Dienstleister übernimmt die Nachsortierung des Hausmülls, was die Recyclingquote erhöht. Auf diese Weise können ca. 50% des Restabfallvolumens eingespart bzw. ein größerer Teil wiederverwertet werden. Für die Mieter rechnen sich der Einsatz eines Dienstleisters und die höhere Recyclingquote aufgrund der reduzierten Abfallgebühren bzw. der geringeren Betriebskosten. 203-2

Gleichzeitig gilt es auch in diesem Bereich, Produktverbesserungen für die Mieter zu erreichen. Dies kann z. B. durch innovative Dienstleistungskonzepte, z. B. im Neubau bei der Gestaltung der Müllstandplätze geschehen. Hierbei werden aktuell standardisierte und modular aufgesetzte Müllstandplatzkonzepte entwickelt, die im Rahmen des modularen Neubaus effizient und im Sinne des einfacheren Handlings sowie der einheitlichen Optik eingebracht werden können.

Ausblick auf 2018

Wir orientieren uns in Richtung barrierefreie Müllentsorgung, um unsere Quartiere noch attraktiver zu machen. Im Rahmen der Quartiersentwicklung prüfen wir daher die Möglichkeit barrierefreier Müllstandplätze. Hier wird der Müllstand im Boden eingelassen und ist so besser zugänglich.