Stiftungsarbeit

  • , 413-1

Vonovia bringt sich darüber hinaus über vier Stiftungen in das gesellschaftliche Umfeld ein:

Die Vonovia Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Der Stiftungszweck dient dem Sozialen, dem Zusammenleben, der Hilfe zur Selbsthilfe und der Ausbildung. Aufgabe der Stiftung ist es, Hilfe in sozialen Notlagen und bei Hilfsbedürftigkeit zu gewähren sowie intakte Nachbarschaften und Ausbildung zu fördern. Die Stiftung leistet damit einen Beitrag zur Gestaltung und Sicherung des sozialen und nachbarschaftlichen Miteinanders in den Quartieren von Vonovia. Sie unterstützt dabei ausdrücklich bürgerschaftliches Engagement, Eigenverantwortlichkeit und private Initiative im Lebensraum „Wohnen“.

Im Berichtszeitraum hat die Stiftung Maßnahmen in Höhe von 175.000 € unterstützt. In Köln beispielsweise die Erneuerung eines Kinderspielplatzes in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Pankratius. In Köln-Porz hat die Stiftung sich bei der Einrichtung des Jugendtreffs „Grembox“ beteiligt, der Jugendlichen ein vielseitiges Freizeitprogramm sowie eine individuelle Berufsberatung anbietet.

Zeitgemäßes Equipment, um digital vernetzt arbeiten zu können, ist für Kinder und Jugendliche eine Grundvoraussetzung, um eine faire Chance auf Bildung zu haben Die Vonovia Stiftung unterstützt in diesem Zuge die Berliner Arche mit 25.000 €. Mit diesem Geld wurden für die sechs Standorte in der Hauptstadt spezielle Schulrouter angeschafft, damit die Kinder die Computer in den Hausaufgabenräumen zur Erledigung ihrer Hausaufgaben sowie für sicheres Surfen nutzen können.

Die Vonovia Mieter-Stiftung e. V. wurde im Jahr 2003 von Mitgliedern der Deutschen Annington Immobilien GmbH und dem Deutschen Mieterbund Nordrhein-Westfalen e. V. gemeinsam ins Leben gerufen. Die Stiftung will das Zusammenleben von Generationen und Kulturen in den Vonovia Quartieren stärken und Betreuungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren unterstützen.

2017 hat die Mieter-Stiftung beispielsweise in Delmenhorst die Ersatzanschaffung von Spielgeräten und zahlreiche Aktionen in Wohlers Eichen, wie eine gemeinsame Spielplatzaufwertung, eine Nähgruppe, Lichterfeste und gemeinsames Kochen, mit einem Gesamtbetrag von 21.000 € finanziell gefördert.

Die Stiftung „Mensch und Wohnen“ fördert vor allem das Wohnen und Zusammenleben von jungen und alten Menschen in den Siedlungen von Vonovia. Die Stiftung finanziert Begegnungsstätten, Spielplätze und andere Hilfs- und Betreuungsangebote mit Fokus auf sozialen Tätigkeiten. Die Stiftung unterstützt ausschließlich gemeinnützige Arbeit.

2017 hat die Stiftung eine Kooperation mit der AWO Hamburg in Steilshoop mit einem Gesamtvolumen von 46.800 € unterstützt. Durch diese konnte eine Begegnungsstätte mit einer Quartierskoordinatorin für 20 Stunden in der Woche besetzt werden. Ihre Aufgabe ist die Organisation von Besuchsdiensten bei Menschen, die ihre Wohnung nur selten verlassen, sowie ehrenamtliche Begleitdienste und Beratungsleistungen.

In Bremen Wohlers Eichen fördert die Stiftung ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für die Mieter im Quartier, z. B. durch die Gestaltung eines Spielplatzes zusammen mit den Bewohnern, die Durchführung von Kochkursen zur Förderung einer gesunden Ernährung und das Angebot eines Gartenprojekts, bei dem Kinder den Umgang mit Beeten und Blumen erlernen.

Die Stiftung Pro Bochum ist ein Kooperationsprojekt zahlreicher Bochumer Unternehmen, um innerhalb der Stadtgrenzen Verantwortung am Standort und Sitz des Unternehmens zu übernehmen. Dies geschieht insbesondere durch die Förderung von Kultur, Wissenschaft und Sport in Bochum.