Segment Value-add Business

Im Segment Value-add Business konnten wir unsere Ertragskraft weiter ausbauen. Insbesondere haben wir die Leistung unserer Handwerkerorganisation deutlich gesteigert und dadurch unsere Investitionen zur Bestandsverbesserung planmäßig umgesetzt. Des Weiteren konnten wir im Geschäftsjahr 2017 unsere Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Wohneigentumsverwaltung, Versorgung unserer Mieter mit Kabelfernsehen, Messdienstleistungen sowie Versicherungs- und Wohnumfelddienstleistungen weiter ausbauen. Dabei betreut die Vonovia Immobilien Treuhand als führender Immobiliendienstleister deutschlandweit nunmehr insgesamt rund 100.000 Einheiten, davon 63.000 Wohnungen von Dritten.

Die Erträge aus den Value-add-Business-Aktivitäten stiegen insgesamt von 851,2 Mio. € um 37,5% auf 1.170,5 Mio. € an. Das bereinigte EBITDA Value-add Business verbesserte sich von 57,0 Mio. € im Jahr 2016 deutlich auf 102,1 Mio. € im Jahr 2017.

Das bereinigte EBITDA Sonstiges lag 2017 bei -27,9 Mio. € (2016: -9,2 Mio. €). Es beinhaltet die Konsolidierung von konzerninternen Gewinnen aus intern erbrachten, aktivierten Modernisierungs- und Instandhaltungsleistungen, welche im EBITDA des Segments Value-add Business enthalten sind. Dieser Betrag umfasst damit den durch konzerninterne Dienstleistungen generierten Cash-Vorteil des Konzerns bei diesen Leistungen.