Ertragslage

Die nachstehenden Kennzahlen geben einen Überblick über die Ertragslage von Vonovia im Geschäftsjahr 2017 und deren Werttreiber. Beim Vorjahresvergleich der dargestellten Kennzahlen ist zu berücksichtigen, dass die conwert-Akquisition 2017 erstmalig und mit ihrem Ergebnisbeitrag für das Gesamtjahr enthalten ist.

Wesentliche Kennzahlen zur Ertragsentwicklung

in Mio. €

 

2016

 

2017

 

Veränderung in %

 

 

 

 

 

 

 

Erlöse aus der Immobilienbewirtschaftung

 

2.209,3

 

2.391,6

 

8,3

davon Mieteinnahmen Bewirtschaftung

 

1.538,1

 

1.667,9

 

8,4

Bereinigtes EBITDA Operations

 

1.094,0

 

1.224,2

 

11,9

Bereinigtes EBITDA Bewirtschaftung

 

1.046,2

 

1.150,0

 

9,9

Bereinigtes EBITDA Value-add Business

 

57,0

 

102,1

 

79,1

Bereinigtes EBITDA Sonstiges

 

-9,2

 

-27,9

 

203,3

FFO 1

 

760,8

 

920,8

 

21,0

Erlöse aus der Veräußerung von Immobilien

 

1.227,9

 

1.206,4

 

-1,8

Bereinigtes EBITDA Vertrieb

 

92,5

 

110,8

 

19,8

EBITDA IFRS

 

1.083,7

 

1.271,8

 

17,4

Bereinigtes EBITDA

 

1.186,5

 

1.335,0

 

12,5

Monatliche Ist-Miete (€/m2)

 

6,02

 

6,27

 

4,2

Durchschnittliche Fläche eigener Wohnungen im Berichtszeitraum (in Tsd. m2)

 

21.509

 

22.056

 

2,5

Durchschnittliche Anzahl eigener Wohnungen (Anzahl WE)

 

344.884

 

352.848

 

2,3

Leerstandsquote in %

 

2,4

 

2,5

 

0,1 pp

Instandhaltungs- und Modernisierungsleistung inkl. Neubau (€/m2)

 

36,84

 

51,00

 

38,4

davon Instandhaltungsaufwand und substanzwahrende Investitionen (€/m2)

 

14,88

 

15,70

 

5,5

davon Modernisierung inkl. Neubau (€/m2)

 

21,96

 

35,30

 

60,8

Anzahl erworbener Einheiten

 

2.815

 

24.847

 

782,7

Anzahl verkaufter Einheiten

 

26.631

 

11.780

 

-55,8

davon Privatisierung

 

2.701

 

2.608

 

-3,4

davon Portfoliocluster Verkauf

 

23.930

 

9.172

 

-61,7

Mitarbeiter (Anzahl zum 31. Dezember)

 

7.437

 

8.448

 

13,6

Die Erlöse aus der Immobilienbewirtschaftung stiegen von 2.209,3 Mio. € im Jahr 2016 um 8,3% auf 2.391,6 Mio. € im Jahr 2017 an. Maßgeblich für diesen Anstieg war die Entwicklung der Mieteinnahmen im Segment Bewirtschaftung. Sie stiegen von 1.538,1 Mio. € um 8,4% auf 1.667,9 Mio. € im Jahr 2017 an. Zu diesem Anstieg der Mieteinnahmen trug das conwert-Portfolio mit 126,4 Mio. € bei.

Im Geschäftsjahr 2017 konnten wir unsere führende Kennzahl für die nachhaltige Ertragskraft unseres Kerngeschäfts, das FFO 1, gegenüber 2016 um 160,0 Mio. € oder 21,0% von 760,8 Mio. € auf 920,8 Mio. € steigern. Maßgeblich trug dazu die positive Entwicklung des bereinigten EBITDA Operations bei. Es stieg von 1.094,0 Mio. € im Jahr 2016 um 11,9% auf 1.224,2 Mio. € im Jahr 2017 an. Treiber für diese positive Entwicklung waren die beiden Segmente Bewirtschaftung und Value-add Business.

FFO 1

in Mio. €

 

2016

 

2017

 

Veränderung in %

 

 

 

 

 

 

 

Mieteinnahmen Bewirtschaftung

 

1.538,1

 

1.667,9

 

8,4

Aufwendungen für Instandhaltung

 

-247,4

 

-258,0

 

4,3

Operative Kosten

 

-244,5

 

-259,9

 

6,3

Bereinigtes EBITDA Bewirtschaftung

 

1.046,2

 

1.150,0

 

9,9

 

 

 

 

 

 

 

Erträge Value-add Business

 

851,2

 

1.170,5

 

37,5

davon externe Erträge

 

108,1

 

161,6

 

49,5

davon interne Erträge

 

743,1

 

1.008,9

 

35,8

Operative Kosten

 

-794,2

 

-1.068,4

 

34,5

Bereinigtes EBITDA Value-add Business

 

57,0

 

102,1

 

79,1

 

 

 

 

 

 

 

Bereinigtes EBITDA Sonstiges

 

-9,2

 

-27,9

 

203,3

 

 

 

 

 

 

 

Bereinigtes EBITDA Operations

 

1.094,0

 

1.224,2

 

11,9

 

 

 

 

 

 

 

Zinsaufwand FFO

 

-322,7

 

-287,5

 

-10,9

Laufende Ertragsteuern FFO 1

 

-10,5

 

-15,9

 

51,4

 

 

 

 

 

 

 

FFO 1

 

760,8

 

920,8

 

21,0