Property-Management-Strategie

Kernelement der Property-Management-Strategie ist die ausgereifte skalierbare Bewirtschaftungsplattform, die wesentlich von ihren kundenorientierten lokalen Business Units, der konzernübergreifenden Bündelung von Leistungen in Shared-Service-Centern, den dazu aufgesetzten automatisierten Verfahren für Massenprozesse und den kosteneffizienten Prozessabläufen profitiert. Ziel der kontinuierlichen Verbesserung der Bewirtschaftungsplattform ist die Steigerung von Qualität und Effizienz im Kundenservice. Die Beherrschung von Komplexität ist dabei oberstes Gebot. Benchmark ist für uns dabei die Kennzahl „Kosten pro Einheit (cost per unit/cpu)“. Über unsere Managementplattform steuern wir den Instandhaltungs- und Modernisierungsprozess sowie den Einkauf. Bei der Fortentwicklung der Plattform und deren Prozesse beobachten wir laufend die Entwicklungen in der Digitalisierung, um daraus weiteres Optimierungspotential für unsere Plattform zu generieren.