Berichterstattung nach EPRA

Die Vonovia SE ist seit 2013 Mitglied der . Die namensgebende European Public Real Estate Association ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel und vertritt die Interessen börsennotierter europäischer Immobilienunternehmen. Sie sieht ihre Aufgabe darin, das Verständnis für Investitionsmöglichkeiten in börsennotierte Immobiliengesellschaften in Europa als Alternative zu klassischen Anlagewerten zu erweitern.

Zur besseren Vergleichbarkeit der Immobiliengesellschaften und zur Präsentation immobilienwirtschaftlicher Besonderheiten hat die EPRA einen Rahmen für eine standardisierte Berichterstattung über die IFRS hinaus geschaffen.

Vonovia berichtet die -Kennzahlen entsprechend der EPRA-Empfehlungen (Best Practice Recommendations, BPR). Die werden von Vonovia nur teilweise als Steuerungskennzahlen verwendet und werden daher außerhalb des Lageberichts dargestellt. Sie stellen Non-GAAP-Measures dar.

Wir weisen darauf hin, dass sich die EPRA-BPR grundsätzlich sowohl auf Wohnimmobilien- als auch auf Gewerbeimmobilienunternehmen beziehen. Das Geschäftsmodell von Vonovia basiert primär auf der Vermietung von Wohnimmobilien und dem Angebot von wohnungsnahen Dienstleistungen. Im Gegensatz zu Unternehmen mit einem Gewerbeportfolio und somit einer relativ geringen Anzahl von Objekten umfasst das Portfolio von Vonovia eine Vielzahl relativ homogener Wohneinheiten. Der Ausweis einer Reihe von Informationen, die von den EPRA-BPR empfohlen werden und auf insbesondere einzelne bedeutsame Objekte abzielen, ist deshalb für ein auf Wohnimmobilien spezialisiertes Unternehmen nicht sinnvoll.

Bezogen auf den aktuellen Immobilienbestand wird aus diesem Grund auf den Ausweis einer Übersicht zu Mietvertragslaufzeiten (in der Regel sind die Mietverträge unbefristet), der geschätzten Marktmiete bei Mietauslauf und der zehn größten Mieter bezogen auf die verzichtet.

Auch bei der Immobilienentwicklung, unter der der für Vonovia junge Bereich des Wohnungsneubaus gefasst werden kann, werden analog zum Bestand eine Vielzahl weitestgehend homogener Wohneinheiten erstellt. Informationen bezogen auf einzelne große Objekte werden deshalb nicht separat veröffentlicht. Im Regelfall werden die Entwicklungsprojekte auf eigenen Grundstücken und ohne Besitzbeteiligung Dritter erstellt.

EPRA Kennzahlen im Überblick

in Mio. €

 

 

 

 

 

2016

 

2017

 

Veränderung in %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EPRA-Performance Kennzahl

 

Definition

 

Zielsetzung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EPRA Überschuss (EPRA Earnings)

 

Ergebnis des operativen Geschäfts.

 

Wesentliche Kennzahl zur Bestimmung des operativen Ergebnisses. Indikation, in wie weit aktuelle Dividendenzahlungen durch das operative Ergebnis gedeckt sind.

 

450,0

 

573,1

 

27,4

EPRA NAV

 

Eigenkapital angepasst um den Verkehrswert für als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien oder sonstige Vermögenswerte sowie Bereinigung von Effekten, die sich in einem langfristig orientierten Geschäftsansatz voraussichtlich nicht realisieren werden.

 

Anpassung des IFRS-Eigenkapitals, um den Stakeholdern eine möglichst klare Information bzgl. des Marktwertes des Vermögens und der Schulden eines Immobilienunternehmens mit einer langfristig ausgerichteten Strategie bereit zu stellen.

 

17.047,1

 

21.284,6

 

24,9

EPRA NNNAV

 

EPRA NAV angepasst, um den Marktwert von Finanzinstrumenten, Verbindlichkeiten und latenten Steuern zu reflektieren.

 

Anpassung des EPRA NAV, um den Stakeholdern eine möglichst klare Information bzgl. des aktuellen Marktwertes des Vermögens und der Schulden eines Immobilienunternehmens bereit zu stellen.

 

12.034,4

 

14.657,5

 

21,8

EPRA Nettoanfangsrendite (EPRA Net Initial Yield) in %

 

Annualisierte Mieteinnahmen basierend auf dem Bestand zum Bilanzstichtag abzüglich nicht umlegbarer Objektkosten, bezogen auf den Marktwert der Immobilien erhöht um die (geschätzten) Erwerbsnebenkosten.

 

Vergleichbarer Maßstab zur Portfoliobewertung. Dieser Maßstab soll Investoren eine Hilfestellung zur Beurteilung der Bewertung unterschiedlicher Portfolios geben.

 

4,1

 

3,7

 

-0,4 pp

EPRA „topped-up“ Nettoanfangsrendite (EPRA „topped-up“ Net Initial Yield) in %

 

Anpassung der EPRA Nettoanfangsrendite in Bezug auf die Gewährung von mietfreien Zeiten (oder andere noch nicht ausgelaufene Mietanreize wie zeitlich begrenzte Mietreduktionen oder Staffelmieten).

 

 

 

4,1

 

3,7

 

-0,4 pp

EPRA Leerstandsquote (EPRA Vacancy Rate) in %

 

Geschätzte Marktmiete der leer stehenden Einheiten in Bezug zur geschätzten Marktmiete des gesamten Portfolios.

 

„Reiner“ Maßstab für die leer stehenden Einheiten (in %) basierend auf der geschätzten Marktmiete.

 

2,2

 

2,3

 

+0,1 pp

EPRA Kostenquote (EPRA Cost Ratio) inkl. direkte Leerstandskosten in %

 

Verwaltungs- und operative Kosten (inkl. direkter Leerstandskosten) bezogen auf die Bruttomieteinnahmen.

 

Wesentliche Kennzahl zur Messung von Veränderungen der Kosten der Gesellschaft.

 

28,4

 

26,2

 

-2,2 pp

EPRA Kostenquote (EPRA Cost Ratio) exkl. direkte Leerstandskosten in %

 

Verwaltungs- und operative Kosten (exkl. direkter Leerstandskosten) bezogen auf die Bruttomieteinnahmen.

 

 

 

27,0

 

24,7

 

-2,3 pp

EPRA (European Public Real Estate Association)
Die European Public Real Estate Association (EPRA) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel und vertritt die Interessen börsennotierter europäischer Immobilienunternehmen. Sie sieht ihre Aufgabe darin, das Verständnis für Investitionsmöglichkeiten in börsennotierte Immobiliengesellschaften in Europa als Alternative zu klassischen Anlagewerten zu erweitern. EPRA ist ein eingetragenes Markenzeichen der European Public Real Estate Association.
EPRA (European Public Real Estate Association)
Die European Public Real Estate Association (EPRA) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel und vertritt die Interessen börsennotierter europäischer Immobilienunternehmen. Sie sieht ihre Aufgabe darin, das Verständnis für Investitionsmöglichkeiten in börsennotierte Immobiliengesellschaften in Europa als Alternative zu klassischen Anlagewerten zu erweitern. EPRA ist ein eingetragenes Markenzeichen der European Public Real Estate Association.
EPRA-Kennzahlen
Hinsichtlich der Erläuterung der EPRA Kennzahlen verweisen wir auf das Kapitel Berichterstattung nach EPRA.
Mieteinnahmen
Mieteinnahmen sind der aktuelle Bruttoertrag für vermietete Wohneinheiten gemäß den jeweiligen Mietverträgen vor Abzug nicht übertragbarer Betriebskosten.