8 Ergebnis aus der Bewertung von Investment Properties

Die als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien (Investment Properties) werden nach dem Modell des beizulegenden Zeitwertes bewertet. Gewinne oder Verluste aus einer Änderung des beizulegenden Zeitwertes werden erfolgswirksam in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Die Bewertung der Investment Properties führte im Geschäftsjahr 2017 saldiert zu einem positiven Ergebnis in Höhe von 3.434,1 Mio. € (2016: 3.236,1 Mio. €). Das hohe Bewertungsergebnis 2017 beruht neben der starken Entwicklung des operativen Geschäftes von Vonovia im Wesentlichen auf der aktuell hohen Marktdynamik bei Wohnimmobilien in Deutschland. Diese zeigt sich sowohl in der Mietpreisentwicklung, aber insbesondere auch in der Steigerung der Immobilienkaufpreise, letztere hervorgerufen unter anderem durch sinkende Renditeerwartungen (Yield Compression) auf der Nachfrageseite.