Veränderungen bei den materiellen Themen im Vergleich zum Vorjahr

102-49

Die Liste der materiellen Themen basiert auf den Themen, die wir für den Nachhaltigkeitsbericht 2015 identifiziert haben. Im Vorfeld der Stakeholder-Befragung haben wir diese um einige übergeordnete Themen ergänzt, die im letzten Berichtserstellungsprozess an uns herangetragen worden waren, und andere bereits vorhandene Themen stärker differenziert, um ein genaueres Bild der Einschätzung der Stakeholder zu den jeweiligen Themen zu erhalten:

Neu hinzugekommen im Handlungsfeld Nachhaltige Unternehmensführung sind die Themen Offener Dialog mit der Gesellschaft und Anpassung an den Klimawandel. Außerdem wurde das zusammengefasste Thema Sozial- und Umweltstandards in der Lieferkette in zwei einzelne Themen unterteilt.

Im Handlungsfeld Gesellschaft und Kunden ist das Thema Gesellschaftliches Engagement neu hinzugekommen. Das Thema Demografische Entwicklung ist ein Querschnittsthema, auf das wir in zahlreichen Bereichen des Unternehmens – beispielsweise beim altersgerechten Umbau von Wohnungen, aber auch durch Unterstützungsangebote für Jung und Alt – eingehen. Inhaltlich wird es hier durch das Thema Schaffung von Wohnraum ersetzt bzw. fokussiert. Hierunter fassen wir alle Maßnahmen, die wir ergreifen, um dem Druck auf die Wohnungsmärkte entgegenzuwirken und neuen Wohnraum vor allem in den Ballungsgebieten zu schaffen.

Im Handlungsfeld Umwelt haben wir die Themen neu eingeteilt. Hierbei haben wir uns darauf konzentriert, wo die Auswirkungen stattfinden, um unsere Prozesse im Klima- und Umweltschutz besser fokussieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass die allgemeinen Themen Energieeffizienz, Reduktion von Treibhausgasemissionen sowie Abfall- und Wassermanagement aus 2015 spezifischer formuliert und in die Themen Energieeffizienz und Reduktion von Treibhausgasen im Bestand, Umweltschutz im Bestand, Umweltschutz während Um- und Neubauten, Betrieblicher Umweltschutz und Auswirkung von Transport/Logistik überführt wurden.

Das Handlungsfeld Mitarbeiter wurde um die Themen Vielfalt und Chancengleichheit sowie Mitbestimmung ergänzt. Da das Thema Vielfalt und Chancengleichheit in unserem Unternehmen eine große Rolle spielt, hatten wir bereits im Nachhaltigkeitsbericht 2015 dazu berichtet, es jedoch noch nicht als wesentliches Thema behandelt. Aufgrund der erhöhten Bedeutung, die das Thema nun auch durch die CSR-Berichtspflicht für große kapitalmarktorientierte Unternehmen erhält, haben wir es nun in die Themenliste aufgenommen.