Unternehmenssteuerung

103-2

Unsere Unternehmenssteuerung ist ausgerichtet auf unsere Unternehmensstrategie, die wir im Geschäftsjahr 2016 unverändert fortgesetzt haben. Im Rahmen der Steuerung des Unternehmens unterscheiden wir die drei Segmente Bewirtschaftung, Extension und Vertrieb.

Im Segment Bewirtschaftung fassen wir alle Geschäftsaktivitäten zusammen, die auf das wertsteigernde Management unserer Immobilienbestände ausgerichtet sind.

Im Segment Extension bündeln wir alle Geschäftsaktivitäten, mit denen wir unser Kerngeschäft um zusätzliche kundenorientierte Dienstleistungen ergänzen. Diese sind:

  • unsere Handwerkerorganisation
  • unsere Organisation zur Pflege und Instandhaltung des Wohnumfelds unserer Objekte
  • die Versorgung unserer Mieter mit Kabel-TV-Signal
  • die Wohneigentumsverwaltung für eigene Wohnungen und Wohnungen Dritter
  • Messdienstleistungen für das Auslesen von Wasser- und Wärmeverbräuchen
  • Versicherungsdienstleistungen für eigene Wohnungen und Wohnungen Dritter 102-2

Das Segment Vertrieb umfasst alle Immobilienverkäufe aus unserem Portfolio. Es fokussiert sich auf den gezielten Verkauf von Wohnungen, Gebäuden und Teilportfolien, die nicht in unsere Bewirtschaftungsstrategie passen oder sich aus anderen Gründen in einem anderen Kontext besser bewirtschaften lassen.

Auf Kennzahlenebene unterscheiden wir finanzielle und nicht-finanzielle Kennzahlen:

  • Net Asset Value (NAV): Immobilienvermögen ohne Schulden
  • Funds from Operations (FFO 1): operatives Ergebnis nach laufenden Zinsen und Steuern
  • Customer Satisfaction Index (CSI): Level der Kundenzufriedenheit
  • Bereinigtes EBITDA auf Segmentebene

Darüber hinaus ziehen wir zur Steuerung operative Kennzahlen wie Leerstandsquote, Höhe unserer Instandhaltungs- und Modernisierungsleistungen oder wichtige finanzwirtschaftliche Kennzahlen wie den Verschuldungsgrad heran (siehe GB 2016, Unternehmenssteuerung).