Grundsätzliches

302-4

Effizienz ist eines der Kernelemente in Vonovias Geschäftsmodell. Aber auch in unseren Geschäftsprozessen suchen wir ständig nach Möglichkeiten, unsere Ressourceneffizienz zu erhöhen und die Auswirkungen auf die Umwelt zu vermindern.

Managementansatz: Ressourceneffizienz und -schonung stehen im Vordergrund

302-4

Effizienz spielt bei Vonovia in allen Unternehmensbereichen eine große Rolle: bei der Bewirtschaftung unseres Bestands oder der Betreuung unserer Kunden, bei Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen.

Ein zentraler Bereich unserer Geschäftstätigkeit und unseres Kundenservices ist unsere Handwerkerorganisation. Die Kapazitäten in diesem Bereich wollen wir in Zukunft noch weiter ausbauen. Und auch die Verfügbarkeit und Reaktionszeit der Handwerkerorganisation sollen zukünftig auf mindestens gleich hohem Niveau bleiben, da diese beiden Faktoren die Kundenzufriedenheit maßgeblich beeinflussen. Damit dies möglich ist, sind die Mobilität der Handwerker und die Optimierung der unterstützenden Prozesse wichtige Aspekte (siehe Transport und Logistik).

Icon – Ressourcenschonende Prozesse (Icon)Icon – Ressourcenschonende Prozesse (Icon)

Die Mobilität der Handwerker wird vor allem durch die beträchtliche Fahrzeugflotte gewährleistet. Rund 3.500 Autos entfallen auf den Technischen Service, mehr als 4.000 Fahrzeuge zählt die Flotte von Vonovia insgesamt. Entsprechend hoch sind die Anzahl der gefahrenen Kilometer (ca. 30.000 km/Jahr/Fahrzeug) sowie die CO2-Emissionen durch den Fuhrpark. Damit kommt dem Bereich Transport und Logistik eine besondere Bedeutung zu, wenn es um Ressourcenschonung und Optimierung in den Prozessen geht. Um den Ressourceneinsatz zu verbessern und die Auswirkungen auf die Umwelt zu vermindern, setzt Vonovia daher genau an den Punkten Fahrzeugflotte und Fahrtkilometer an.

Der Zustand der Fahrzeuge spielt eine wesentliche Rolle. Vonovia setzt deshalb auf moderne Fahrzeuge und regelmäßige Wartungen, um die Effizienz im Fuhrpark zu optimieren (siehe Transport und Logistik). Das Durchschnittsalter der Gesamtflotte liegt mit 22,6 Monaten unter zwei Jahren. Generell wird jedes Fahrzeug mit Navigationssystem bestellt, sodass der Nutzer die bestmögliche Route wählt und Umwege vermieden werden. Darüber hinaus nutzt Vonovia Tourenoptimierung und Zentralisierung, damit Leerfahrten entfallen, die zu fahrenden Strecken möglichst kurz gehalten werden und die Fahrzeuge konsequenter ausgelastet sind. So können die Zahl der gefahrenen Kilometer und damit auch die CO2-Emissionen gesenkt werden.

Als weitere Maßnahme, um den Ressourceneinsatz in ihren eigenen Geschäftsabläufen zu vermindern und die Effizienz zu erhöhen, hat Vonovia in selbstgenutzten Verwaltungsgebäuden diverse Möglichkeiten zur Energieeinsparung identifiziert, die in der laufenden Bewirtschaftung umgesetzt werden (siehe Geschäftsbetrieb).