Managementansatz: Langjährige Beziehungen zu Lieferanten

103-2

Lieferantenbeziehung (Grafik)Lieferantenbeziehung (Grafik)

Um seinem Anspruch als verantwortungsvolles, integres Unternehmen gerecht zu werden, sind für Vonovia nicht nur die unternehmensinternen Prozesse wichtig, sondern auch die Verantwortung entlang der Wertschöpfungskette. Für Vonovia ist es daher von hoher Bedeutung, wie die Beziehungen zu den Lieferanten und Geschäftspartnern hinsichtlich Verantwortung und Integrität ausgestaltet sind.

Vonovia ist sich über die Nachhaltigkeitsrisiken in der Lieferkette sehr bewusst. Die wesentlichen Herausforderungen in der Lieferkette beziehen sich vor allem auf die Einhaltung von Arbeits- und Sozialstandards in Bauunternehmen und deren Nachunternehmen. Fälle von Schwarzarbeit, ungenügende Arbeitssicherheit und Nicht-Einhaltung des Mindestlohns kommen auch in Deutschland immer wieder vor.

Über seine eigene Handwerkerorganisation führt Vonovia viele bauliche Arbeitsschritte im Bereich Handwerk selbst durch. So ist ein Großteil der Risiken, die bei externen Lieferanten auftreten können, von vornherein ausgeschlossen. Vonovia baut die Kapazitäten der Handwerkerorganisation kontinuierlich aus, denn durch die Handwerkerorganisation ist Vonovia – anders als andere Unternehmen – deutlich weniger abhängig vom Angebot der bestehenden Baufirmen. So ist Vonovia in der Lage, Dienstleister bei Nichteinhaltung bestimmter Nachhaltigkeitskriterien auszuschließen.