2016 wurden über 13.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart

103-2, 103-3, 302-5

Auch 2016 haben wir unser Ziel der kontinuierlichen qualitativen Verbesserung unserer Wohnungsbestände und des Wohnumfelds konsequent weiterverfolgt. Im Rahmen des Programms „Energetische Gebäudemodernisierung“ haben wir die Dämmungen für eine Wohnfläche von über 1.357.000 Quadratmeter (2015: 357.550 Quadratmeter) in knapp 400 Projekten bzw. ca. 22.550 Wohneinheiten (2015: 300 Projekte bzw. ca. 7.000 Wohneinheiten) erneuert. Auch die Optimierung bzw. Erneuerung von Heizungsanlagen gehörte 2016 weiter zum Maßnahmenkatalog der energetischen Verbesserung. Davon profitierten im vergangenen Jahr rund 10.000 Wohnungen (2015: 7.000).

13.000 t

Reduktion der CO2-Emissionen 2016

Icon – Checkbox (Icon)Icon – Checkbox (Icon)

10.000 t

Reduktion der CO2-Emissionen 2015

Die im Jahr 2016 durchgeführten Maßnahmen führten zu einer Einsparung von über 42.000 MWh (2015: 26.000 MWh) des Endenergiebedarfs in unserem Gebäudebestand. Die CO2-Emissionen konnten 2016 um mehr als 13.000 Tonnen (2015:10.000 Tonnen) gesenkt werden. Dies entspricht einer Energieeinsparung innerhalb der im Jahr 2016 sanierten Gebäude von 47,5% bzw. einer Reduzierung der CO2-Emissionen um 48% (2015: 43% bzw. 47%). 103-3, 302-4, 305-5

Die durchschnittliche Energieintensität unserer Gebäude beträgt auf Grundlage der Energieausweise von 316 Gewerbeobjekten und 50.056 Wohnobjekten bei Gewerbeobjekten 413,53 kWh/m2 und bei Wohnobjekten 165,13 kWh/m2. 302-3, CRE1